In jüngster Zeit wurden die therapeutischen Eigenschaften von Cannabis anerkannt, was vor allem in den lateinamerikanischen Ländern neue rechtliche und wissenschaftliche Möglichkeiten eröffnete, obwohl der Freizeitkonsum von Cannabis nach wie vor als illegal gilt.

Wie wir wissen, hat es lange gedauert, bis dieses Thema auf den Tisch kam, aber nach der Entscheidung der Weltgesundheitsorganisation, die therapeutischen Eigenschaften von Cannabis anzuerkennen und es aus der Liste IV des Drogenübereinkommens von 1961 zu streichen, hat sich für die lateinamerikanischen Produzenten eine mögliche Zukunft eröffnet.

Die UN ändert ihre Kriterien für Marihuana

Mit dieser Entscheidung "schließt die UNO eine 60 Jahre währende Verweigerung einer der ältesten Heilpflanzen, die der Mensch domestiziert hat", sagte der französisch-algerische Forscher am Tag der Abstimmung in Barcelona.

Während die Regulierung von Cannabis in fast ganz Amerika voranschreitet, ist es in Paraguay, dem größten Produzenten des Kontinents zusammen mit Mexiko, paradoxerweise immer noch ein Tabu, und es könnte sein, dass diese Korrektur der Vereinten Nationen zu legislativen Fortschritten in diesen Produzentenländern (Paraguay und Mexiko) führen wird.

Mexiko ist der größte Marihuanaproduzent Nordamerikas, und 50-80 % des in die USA geschmuggelten Cannabis stammt von dort.

Diese Änderung der Kriterien könnte dazu führen, dass die Pflanze nicht mehr als verbotene Substanz im Rahmen des allgemeinen mexikanischen Gesundheitsgesetzes gilt und das Gesetz über die Verwendung in der Freizeit, in der Medizin, in der Wissenschaft und in der Industrie bestätigt werden könnte.

Wir können sagen, dass diese Nachricht vor allem für Länder mit konservativeren Drogengesetzen (vor allem in den Erzeugerländern) von Vorteil ist, da sie alles von der rechtlichen bis zur wirtschaftlichen Ebene beeinflussen kann.

So könnte Spanien, obwohl es nicht zu den restriktivsten Ländern gehört, dank des Klimas einer der größten Produzenten der Welt sein, wenn es eine umfassende Regulierung von Cannabis gäbe, wie sie von Mexiko angestrebt wird. In anderen, restriktiveren Ländern wie Paraguay sieht das Gesetz Strafen von bis zu 20 Jahren Gefängnis für Besitz, Anbau oder Konsum vor.

Und wo wir gerade von Forschung sprechen...

Cannabis wird in den Gesundheitssystemen der Vereinigten Staaten (1996), Kanadas (1999), Israels (2001), der Niederlande (2003), der Schweiz (2011), der Tschechischen Republik (2013), Australiens (2016), Deutschlands (2017) und der meisten Länder der EU verwendet.

Denn zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Marihuana dazu beitragen kann, die Symptome von resistenter Epilepsie, Fibromyalgie, Arthritis, Asthma und Glaukom zu lindern. Laut der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht kann Marihuana auch die Lebensqualität von Menschen verbessern, die eine Chemotherapie erhalten, unter Autismus oder Angstzuständen leiden, um nur einige zu nennen.

Diese Änderung der Kriterien für die therapeutischen Eigenschaften von Cannabis ist nur der Anfang einer Zukunft, in der Marihuana von der Last der Forschung befreit sein wird. Selbst bei so aktuellen Krankheiten wie Covid-19.

In den USA wächst die Cannabisindustrie, die im Jahr 2020 mehr als 19 Milliarden Dollar erwirtschaftet hat. Für 2025 wird ein Umsatz von 45 Milliarden Dollar prognostiziert. Ganz zu schweigen davon, dass allein 1040 Millionen Dollar an Steuern eingenommen wurden, Steuern, die in vielen Fällen für die weitere Erforschung der nachgewiesenen therapeutischen Eigenschaften von Cannabis verwendet werden könnten.

Hoffen wir, dass das Tabu, das Marihuana umgibt, allmählich gebrochen wird und dass wir eher früher als später eine umfassende Regelung in allen Bereichen sehen werden.

Quelle: El País

Entdecken Sie die verschiedenen Sorten von Positronics Seeds

Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, welche unserer Positronics Seeds-Sorten die beste für Sie ist, kontaktieren Sie uns unterwir werden Ihnen gerne helfen.

Zurück zur Liste

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.